Gustavia im Rügen-Lexikon

Der Name Gustavia ist aus dem 19. Jahrhundert bekannt. In Verbindung wird er mit der schönen Ostsee-Insel Rügen gebracht, auf der er Name eines bestimmten Hafenprojekts war. Es sollte ein befestigter Kriegshafen auf Rügen entstehen. Hintergrund der erwünschten Strategie war es, Vorteile für den Handel und das Militär zu schaffen. Vermessungen für die Eignung eines Hafenbaus auf dem Mönchsgut am Zicker See fanden bereits im Jahre 1806 statt. Laut Aufzeichnungen bestätigten sich die Vermutungen, dass der Zicker See als Hafenbecken eine Ausgezeichnete Lösung wäre und für ca. 300 – 400 Schiffe den erforderlichen Platz bieten würde. Nach Erteilung des Auftrages eines Hafenbaus durch den König Gustav IV. Adolf im Planungsjahr 1806 begannen unter Leitung von Oberstleutnant Ljungberg die ersten Arbeiten. Durch den Einzug der Franzosen Ende 1807 scheiterte das Projekt allerdings. Die bis zu diesem Zeitpunkt bereits errichteten Anlagen des Projektes wurden bis 1811 komplett von den Franzosen zerstört und zählten somit zur Geschichte. Ein Abtransport der bereits vorhandenen Materialien war unumgänglich. Der König Gustav IV. Adolf gab die Planung und Erzielung einer Stadtgründung aus diesen Gründen auf. Der Zicker See diente in den darauffolgenden Jahren lediglich als Anlegeplatz um Schiffe zu Überwintern und Nothafen. Interessante Entdeckungen wurden im Jahr 1995 gemacht. Es wurden Holz-Stein-Konstruktionen entdeckt, die auf die Schwedenzeit zurückzuführen sind. Sie liegen in drei Meter Tiefe und lassen ebenfalls eine Landungsbrücke der Franzosen erkennen. Es bestätigt sich hiermit immer wieder, dass Rügen eine sehr interessante Geschichte hat und stillt den Hunger wissenshungriger Touristen in Verbindung mit anderen Attraktionen, welche die Ostsee-Insel andernorts zu bieten hat.

In diesem Artikel wird das Thema Gustavia behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum